Wozu beglaubigte Übersetzungen?

Jede Übersetzung eines offiziellen Dokuments, das einer Behörde (Firmenbuchauszug, Kaufvertrag, etc.) vorzulegen ist, darf nur von einem gerichtlich beeideten Übersetzer angefertigt werden.

Wer ist ein gerichtlich beeideter Übersetzer?

Gerichtlich beeideter Übersetzer und Gerichtsdolmetscher sind Übersetzer bzw. Dolmetscher, die nicht nur über einwandfreie Kenntnisse der deutschen und der fremden Sprache, sondern auch über die Kenntnis der Grundzüge des österreichischen Rechts- und Gerichtswesens sowie des Rechts- und Gerichtswesens des Landes, in dem die betreffende Sprache Amtssprache ist, verfügen.

Die Aufgabe eines gerichtlich beeideten Übersetzers ist, die Richtigkeit und Vollständigkeit von Übersetzungen zur Vorlage vor den Behörden zu bescheinigen. Das heißt, die Übersetzung muss genau der Originalurkunde entsprechen.

Der gerichtlich beeidete Übersetzer versieht seine Übersetzungen mit einem speziellen Rundsiegel (Stempel) und seiner Unterschrift, damit diese beglaubigt sind.

Welche Unterlagen können Sie bei uns übersetzen und beglaubigen lassen?

Wir bieten beglaubigte Übersetzungen ausschließlich im Businessbereich an, siehe Beispiele in der Tabelle unten. Keine beglaubigte Übersetzungen im Privatbereich, wie z.B. Strafregisterauszug, Geburtsurkunde etc.

Business 
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)Kaufvertrag
FirmenbuchauszugSatzungen
FirmengründungsunterlagenSteuerbescheid
GerichtsurteilVertriebsvertrag
GesellschaftsstatutenVollmachten